mentale Begleitung schafft Sicherheit in der Entscheidung

mentale Begleitung schafft Sicherheit in der Entscheidung


Unternehmensnachfolge

Für die meisten Unternehmer ist es nicht einfach, das eigene Lebenswerk anderen zu übergeben. Die Auswahl eines geeigneten Nachfolgers gestaltet sich schwierig, die Vorstellung des Kaufpreises ist oftmals nicht der Realität entsprechend. Der Betrieb muss auch nach der Übergabe rentabel bleiben und sich im Wettbewerb behaupten können, zumindest wenn man eine langfristige erfolgreiche Unternehmensübergabe plant.

Dem Loslassen kommt eine ganz besondere Bedeutung zu, für die oft die Unterstützung von außen benötigt wird. Gerade für Unternehmer, die fast ihr ganzes Engagement und ihre Zeit in den Aufbau ihres Unternehmens eingebracht haben, ist es besonders wichtig, sich mit dem Ausscheiden aus dem Berufsalltag und der Unternehmensführung, mental zu befassen.

Denn, über das Loslassen wird bewusst, dass man beispielsweise ausserhalb der Tätigkeit in der Firma keine oder nur wenig Ziele entwickelt hat.

Für die meisten Themen und konkreten Fragestellungen gibt es spezialisierte Berater und Institutionen, die den Übergangsprozess mit Blick auf betriebswirtschaftliche Fakten kompetent begleiten. Der Blick auf steuerrechtliche, familien- und erbrechtliche Daten ist sehr wichtig, doch gehört zu einer erfolgreichen Unternehmens- nachfolgeregelung auch der mentale Prozess dazu.

Es gibt fast kein anderes Thema im Leben eines Unternehmers, bei dem Emotionen, Ängste und die Ungewissheit von so hoher Bedeutung sind, wie bei der Nachfolgeregelung seines eigenen Unternehmens.

Die hohe Identifikation mit der bisherigen Tätigkeit erfordert also ein hohes Maß an Loslassen.

Der Prozess einer mentalen Begleitung schafft Sicherheit in der Entscheidung und einen Perspektivenwechsel und ist somit eine optimale Vorbereitung auf das Abenteuer Zukunft.